Adlers Individualpsychologie und die Freudsche Psychoanalyse

Empfohlene Literatur:

Adler, Alfred: Menschenkenntnis. Frankfurt am Main: Fischer 2009.
Heinz L. Ansbacher und Rowena R. Ansbacher (Hrsg.): Alfred Adlers Individualpsychologie. Eine systematische Darstellung seiner Lehre in Auszügen aus seinen Schriften. München: Ernst Reinhardt 1982

Dreikurs, Rudolf: Grundbegriffe der Individualpsychologie. Stuttgart: Klett-Cotta 2013

Thema: In diesem Seminar werden wir uns der Individualpsychologie Alfred Adlers als eines tiefenpsychologischen Verfahrens zuwenden und ihre Ähn-lichkeiten und ihre Unterschiede zur Freudschen Psychoanalyse beleuchten. Im Mittelpunkt sollen dabei ein Überblick über die Theorie und die thera-peutischen Ziele der Individualpsychologie (Umgang mit Lebensaufgaben, Gemeinschaftsgefühl), die Diagnostik Adlers (Lebensstilanalyse, Frühe Kind-heitserinnerungen, Finalität, Minderwertigkeitsgefühl & Überlegenheitsstreben, Geschwisterkonstellation) und Adlers therapeutische Haltung (Ermutigung et al.) stehen.

Das Seminar soll die Teilnehmer_innen in die Lage versetzen, ansatzweise eigene Fälle unter individualpsychologischen Gesichtspunkten zu betrachten.

Veranstaltungs-Details

Datum, Uhrzeit 24.01.19, 19:00
Termin-Ende 24.01.19, 22:15
Anmeldestart 14.07.18
Stichtag, Anmeldungsende 13.01.19
Speaker Dr. phil. Hilmar Schmiedl-Neuburg, Dipl.-Psych. Michael Maute
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen