Seminare

Leitung: Dr. Elisabeth Fenner und Mitglieder des Ausbildungsausschusses

Die Semestereröffnung dient der Information von Ausbildungskandidaten (m/w/d) über die aktuellen Entwicklungen im Institut und findet als Präsenzveranstaltung im JRI mit Online-Möglichkeit statt.

Im Anschluss daran starten wir das Semester mit dem Anerkennungsvortrag von unserer Frau Mechthilde Hartmann zur Lehranalytikerin.

Neu in diesem Jahr: Wir wollen das Semester nach dem Anerkennungsvortrag mit einem kleinen Imbiss eröffnen, um den Austausch untereinander zu fördern und sich auch persönlich kennenzulernen! Dazu freuen wir uns auf unseren neuen Ausbildungskandidaten (m/w/d).

Keine Gasthörer (m/w/d)!

Datum, Uhrzeit 05.08.21, 19:00
Termin-Ende 05.08.21, 19:45
Anmeldestart 16.06.21
Stichtag, Anmeldungsende 26.07.21, 09:00
Speaker Elisabeth Fenner
87

Dieser Termin ist nicht mehr buchbar

Dozentin: Dipl.-Psych. Mechthilde Hartmann

Unterrichtsform: Anerkennungsvortrag im JRI mit Online-Möglichkeit!

Ausbildungsgang: Alle Ausbildungsgänge und Gasthörer (m/w/d)

Umfang: 1,5 Dstd.

Thema: "In meinem Anerkennungsvortrag will ich mich mit dem aktuellen gesellschaftlichen Thema des zunehmenden Autoritarismus und Fanatismus auseinandersetzen. Ich will insbesondere auf die von Adorno geleiteten Studien (1949/1950) zum autoritären Charakter eingehen, die aktueller denn je erscheinen. Die damaligen Erkenntnisse will ich mit dem heutigen Wissen um intrapsychische Strukturbildung in Beziehung setzen. Ich will der Frage nachgehen, warum ganze Gesellschaften regredieren können und welche intrapsychischen Voraussetzungen im Einzelnen dafür eine Rolle spielen. Hannah Arendt diskutiert in ihren Schriften (1964, 1965) das Thema der Banalität des Bösen und stellt die Frage: „Warum haben sich so viele bereit erklärt, überhaupt ein Rädchen in diesem Getriebe zu werden? Was geschah mit dem Gewissen?“ Ich will diese Fragestellung um die Frage erweitern: „Unter welchen Bedingungen entwickelt sich eine reife Persönlichkeitsstruktur?“ In meinem Vortrag will ich einen Einblick in die Komplexität dieses Themas geben."

Datum, Uhrzeit 05.08.21, 19:45
Termin-Ende 05.08.21, 22:15
Anmeldestart 16.06.21
Stichtag, Anmeldungsende 26.07.21, 09:00
Speaker Mechthilde Hartmann
83

Dieser Termin ist nicht mehr buchbar

Dozent: PD Dr. Hilmar Schmiedl-Neuburg

Unterrichtsform: Online-Seminar

Ausbildungsgang: Alle Ausbildungsgänge und Gasthörer (m/w/d)

Umfang: 2 Dstd.

Empfohlene Literatur:

Köhler, T. (2014): Freuds Schriften zu Kultur, Religion und Gesellschaft: Eine Darstellung und kritische Bewertung (Bibliothek der Psychoanalyse). Psychosozial-Verlag.

Konitzer, M. (1987): Wilhelm Reich zur Einführung. Junius.

Schwandt, M. (2010): Kritische Theorie. Eine Einführung. Schmetterling.

Brunkhorst, H. & Koch, G. (1987): Herbert Marcuse zur Einführung. Junius. Abl, G. (2010): Kritische Psychologie. Eine Einführung. Schmetterling.

Thema: "In diesem Seminar (dem ersten von zweien) werden wir das Verhältnis von Psychoanalyse und Gesellschaft untersuchen. In Freuds Psychoanalyse finden sich zahlreiche Überlegungen zur psychopathogenen Rolle der Gesellschaft, ohne allerdings hieraus Konsequenzen gesellschaftskritischer Art zu ziehen. Dies geschah dann hauptsächlich durch Wilhelm Reich, der die Psychoanalyse zwar auch körperpsychotherapeutisch weiterentwickelte, aber besonders Freud und Marx gesellschaftskritisch wie psychoanalytisch miteinander verflocht. Diese freudomarxistischen Impulse wurden in Folge von der Kritischen Theorie aufgegriffen, d.h. von der Frankfurter Schule Marcuses, Adornos, Horkheimers, Fromms, Foulkes et al., um die pathogenen Effekte gesellschaftlicher Strukturen psychoanalytisch verstehen und kritisieren zu können. Durch die Auseinandersetzung mit diesen Theorieentwicklungen soll dieses Seminar dazu beitragen zu verstehen, wie politisch-sozioökonomische Strukturen psychoanalytisch zur Entwicklung von Psychopathologie beitragen und was dies für die klinische Praxis bedeutet. Materialien zum Seminar werden den Teilnehmenden vor dem Seminar elektronisch zugänglich gemacht."

Datum, Uhrzeit 12.08.21, 19:00
Termin-Ende 12.08.21, 22:15
Anmeldestart 16.06.21
Stichtag, Anmeldungsende 02.08.21, 09:00
Speaker Hilmar Schmiedl-Neuburg
83

Dozentin: Dr. Brigitte Gemeinhardt

--- SONDERVERANSTALTUNG ---

Unterrichtsform: Präsenz-Seminar im JRI mit Online-Möglichkeit!

Ausbildungsgang: Alle Ausbildungsgänge und Gasthörer (m/w/d)

Umfang: 4 Dstd. (Wdh. aus SS 21)

Empfohlene Literatur:

von Schlippe, A.: Jochen Schweitzer Lehrbuch der systemischen Therapie und Beratung I, Das Grundlagenwissen

Thema: "In diesem Seminar wird ein erster Eindruck zu Theorie und Methodik systemischen Arbeitens vermittelt. Dabei werden auch elementare Interventionsstrategien durch aktive Übungen erfahrbar gemacht– d. h. die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit bildet eine wünschenswerte Voraussetzung zur Teilnahme." (Wiederholung aus SS21) 

Datum, Uhrzeit 14.08.21, 10:00
Termin-Ende 14.08.21, 17:00
Anmeldestart 16.06.21
Stichtag, Anmeldungsende 02.08.21, 09:00
Speaker Brigitte Gemeinhardt
91

Dozent: PD Dr. Hilmar Schmiedl-Neuburg

Unterrichtsform: Online-Seminar

Ausbildungsgang: Alle Ausbildungsgänge und Gasthörer (m/w/d)

Umfang: 2 Dstd.

Empfohlene Literatur:

Neopsychoanalyse

Wehr, H.: Erich Fromm zur Einführung. Junius. (1990)

Funk, R.: Das Leben selbst ist eine Kunst: Einführung in Leben und Werk von Erich Fromm. Herder. (2018)

Paris, B. J.: Karen Horney: A Psychoanalyst`s Search for Self-Understanding. Yale University Press. (1996)

Conzen, P.; Erik H. Erikson. Grundpositionen seines Werks. Kohlhammer. (2010)

Mitchell, S. A.: “Harry Stack Sullivan and Interpersonal Psychoanalysis”. In: Stephen A. Mitchell & Margaret J. Black: Freud and Beyond - A History of Modern Psychoanalytic Thought. New York: Basic Books. (1995)

Relationale Psychoanalyse

Mitchell, S. A. und Aron, L.: Relational Psychoanalysis: The Emergence of a Tradition. Hillsdale, NJ: The Analytic Press. (1999)

Greenberg, J. und Mitchell, S. A.: Object Relations in Psychoanalytic Theory. Cambridge, MA: Harvard University Press. (1983)

Benjamin, J. Die Fesseln der Liebe. Psychoanalyse, Feminismus und das Problem der Macht. Verlag Vittorio Klostermann. (1988/2020):

Ermann, M.: Der Andere in der Psychoanalyse. Die intersubjektive Wende. Kohlhammer. (2014)

Ich-Psychologie

Hartmann, H.: Ich-Psychologie. Klett-Cotta. (1997)

Thema: "In diesem Seminar (dem zweiten von zweien) werden wir das Verhältnis von Psychoanalyse und Gesellschaft untersuchen. Nach der Emigration in die USA sahen sich viele der Frankfurter Schule verbundene Psychoanalytiker und Psychoanalytikerinnen in ihrer neuen Heimat mit der konservativ-rigiden „Orthodoxie“ der Ich-Psychologie Heinz Hartmanns et al. konfrontiert. Zur Bewahrung des widerständigen Erbes der Psychoanalyse etablierte sich um das William-Alanson-White-Institut, NY, die sogenannte Neopsychoanalyse, die mit Namen wie Erich Fromm, Karen Horney, Erik Erikson 12 oder Harry Stuck-Sullivan verbunden ist, und psychoanalytisch besonders die gesellschaftliche (aber auch historische und kulturelle) Dimension psychodynamischer Strukturen und Prozesse in den Vordergrund rückte. Aus der Neopsychoanalyse wuchs, weiterhin in Auseinandersetzung mit der IchPsychologie, in der Folgegeneration unter Aufnahme objektbeziehungstheoretischer und postmoderner, poststrukturalistischer Theorien die Relationale Psychoanalyse Stephen Mitchells, Jay Greenbergs, Jessica Benjamins et al., die auch enge Beziehungen zur Intersubjektiven Psychoanalyse (Stolorow, Atwood, Orange) pflegt. Mit der Behandlung dieser Theorieströmungen soll dieses Seminar dazu beitragen zu verstehen, wie politisch-sozioökonomische Strukturen psychoanalytisch zur Entwicklung von Psychopathologie beitragen und was dies für die klinische Praxis bedeutet. Materialien zum Seminar werden den Teilnehmenden vor dem Seminar elektronisch zugänglich gemacht."

Datum, Uhrzeit 19.08.21, 19:00
Termin-Ende 19.08.21, 22:15
Anmeldestart 16.06.21
Stichtag, Anmeldungsende 09.08.21, 09:00
Speaker Hilmar Schmiedl-Neuburg
83

Dozent: Dirk Krebs

Unterrichtsform: Präsenz-Seminar im JRI mit Online-Möglichkeit!

Ausbildungsgang: Alle Ausbildungskandidaten(m/w/d), keine Gasthörer (m/w/d)

Umfang: 1 Dstd.

Thema: Patientenvertrag, Stundendokumentation, Aufklärungsdokumentation

Datum, Uhrzeit 26.08.21, 19:00
Termin-Ende 26.08.21, 20:30
Anmeldestart 16.06.21
Stichtag, Anmeldungsende 16.08.21, 09:00
Speaker Dirk Krebs
82

Dozent: Dirk Krebs

Unterrichtsform: Präsenz-Seminar im JRI mit Online-Möglichkeit!

Ausbildungsgang: Alle Ausbildungskandidaten(m/w/d), keine Gasthörer (m/w/d)

Umfang: 1 Dstd.

Thema: Jährlich verpflichtende Unterweisung für alle Aus- und Weiterbildungsteilnehmenden, sowie angestellte Mitarbeiter (m/w/d).

Datum, Uhrzeit 26.08.21, 20:45
Termin-Ende 26.08.21, 22:15
Anmeldestart 16.06.21
Stichtag, Anmeldungsende 16.08.21, 09:00
Speaker Dirk Krebs
83

--- WICHTIGE INFO: Seminar entfällt evtl. - Info folgt in Kürze! (12.07.2021) ---

Dozentin: NN

Unterrichtsform: Präsenz-Seminar im JRI mit Online-Möglichkeit!

Ausbildungsgang: Alle Ausbildungsgänge und Gasthörer (m/w/d)

Umfang: 2 Dstd.

Empfohlene Literatur

Döpfner, M.; Berner, W.; Flechtner, H.; Lehmkuhl, G.; Steinhausen, H.-C.: CASCAP-D - Psychopathologisches Befund-System für Kinder und Jugendliche

Thema: "Eine zentrale Aufgabe bei der Aufnahme und Behandlungen von Kindern und Jugendlichen in Kliniken ist, wie in der therapeutischen Arbeit auch, das Erheben eines psychopathologischen Befundes. Der klinische psychopathologische Befund unterscheidet sich stark von dem tiefenpsychologisch-analytischen Befund. In diesem Seminar wird deshalb auf den klinischen Befund eingegangen, da dieses in der Kommunikation mit Kliniken und Ärzten (m/w/d) sowie für die eigene Arbeit/Praktikum in der Klinik bedeutsam ist."

Datum, Uhrzeit 28.08.21, 10:00
Termin-Ende 28.08.21, 13:15
Anmeldestart 16.06.21
Stichtag, Anmeldungsende 16.08.21, 09:00
Speaker Candance Music
96

Dozenten: Dr. Annette Meyer-Alber, Ingke Ketels-Dammann, Dr. Horst Kämpfer

Unterrichtsform: Präsenz-Seminar im JRI mit Online-Möglichkeit!

Ausbildungsgang: Alle Ausbildungskandidaten(m/w/d), keine Gasthörer (m/w/d)

Umfang: 6 Dstd.

Termine:

Donnerstag, 09.09.2021, 19:00 – 22:15 Uhr Teil 1: Meyer-Alber

Donnerstag, 23.09.2021, 19:00 – 22:15 Uhr Teil 2: Ketels-Dammann

Donnerstag, 30.09.2021, 19:00 – 22:15 Uhr Teil 3: Kämpfer

Empfohlene Literatur:

Mögliche Literatur wird im Seminar mitgeteilt.

Thema: "Spezielle Formen des Erstinterviews im Bereich Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie sowie Psychotherapie bzw. psychotherapeutische Interventionen im Bereich Erwachsener – in der Theorie 14 und in der Folge die praktische Umsetzung mit ihren Möglichkeiten und Folgen anhand von „erlebten“ Erstinterviews und unter Einbeziehung von Krankheitsbildern (Mangel/Konflikt)."

Datum, Uhrzeit 09.09.21, 19:00
Termin-Ende 09.09.21, 22:15
Anmeldestart 16.06.21
Stichtag, Anmeldungsende 30.08.21, 09:00
Speaker Annette Meyer-Alber
86

Dozent: Dipl.-Psych. Michael Maute

--- Neue Seminarreihe! ---

Unterrichtsform: Präsenz-Seminar im JRI mit Online-Möglichkeit!

Ausbildungsgang: Alle Ausbildungsgänge und Gasthörer (m/w/d)

Umfang: 4 Dstd. an zwei Terminen:

Donnerstag, 16.09.2021, 19:00 – 22:15 Uhr

Samstag, 18.09.2021, 10:00 – 13:15 Uhr

Empfohlene Literatur: siehe Semesterprogramm

Thema: "Das Freud‘sche Denken scheint in der modernen Psychoanalyse überholt, obwohl wir in unserer Behandlungspraxis weiterhin die von ihm entwickelten Begriffe verwenden. Was wollte uns Freud sagen? Kann man sich damit begnügen, dem Freud‘schen Gesamtwerk einzelne Begriffe zu entwenden und den Rest zu verwerfen? Mit diesen und anderen Fragen werden wir nochmals zentrale Schriften von Freud lesen, um die begriffliche Ausarbeitung seiner praktischen Erfahrungen nachzuvollziehen. Nach einem einführenden Vortrag beginnen wir mit der Lektüre zentraler Veröffentlichungen aus den Anfängen der Psychoanalyse und diskutieren den Übergang von der Verführungs- zur Triebtheorie und dem methodischen Wechsel von der kathartischen Behandlungsmethode zur Deutungskunst."

Datum, Uhrzeit 16.09.21, 19:00
Termin-Ende 16.09.21, 22:15
Anmeldestart 16.06.21
Stichtag, Anmeldungsende 06.09.21, 09:00
Speaker Michael Maute
84

Dozent: Dipl.-Psych. Michael Maute

--- Neue Seminarreihe! ---

Unterrichtsform: Präsenz-Seminar im JRI mit Online-Möglichkeit!

Ausbildungsgang: Alle Ausbildungsgänge und Gasthörer (m/w/d)

Umfang: 4 Dstd. an zwei Terminen:

Donnerstag, 16.09.2021, 19:00 – 22:15 Uhr

Samstag, 18.09.2021, 10:00 – 13:15 Uhr

Empfohlene Literatur: siehe Semesterprogramm

Thema: "Das Freud‘sche Denken scheint in der modernen Psychoanalyse überholt, obwohl wir in unserer Behandlungspraxis weiterhin die von ihm entwickelten Begriffe verwenden. Was wollte uns Freud sagen? Kann man sich damit begnügen, dem Freud‘schen Gesamtwerk einzelne Begriffe zu entwenden und den Rest zu verwerfen? Mit diesen und anderen Fragen werden wir nochmals zentrale Schriften von Freud lesen, um die begriffliche Ausarbeitung seiner praktischen Erfahrungen nachzuvollziehen. Nach einem einführenden Vortrag beginnen wir mit der Lektüre zentraler Veröffentlichungen aus den Anfängen der Psychoanalyse und diskutieren den Übergang von der Verführungs- zur Triebtheorie und dem methodischen Wechsel von der kathartischen Behandlungsmethode zur Deutungskunst."

Datum, Uhrzeit 18.09.21, 10:00
Termin-Ende 18.09.21, 13:15
Anmeldestart 16.06.21
Stichtag, Anmeldungsende 06.09.21, 09:00
Speaker Michael Maute
85

Dozenten: Dr. Annette Meyer-Alber, Ingke Ketels-Dammann, Dr. Horst Kämpfer

Unterrichtsform: Präsenz-Seminar im JRI mit Online-Möglichkeit!

Ausbildungsgang: Alle Ausbildungskandidaten(m/w/d), keine Gasthörer (m/w/d)

Umfang: 6 Dstd.

Termine:

Donnerstag, 09.09.2021, 19:00 – 22:15 Uhr Teil 1: Meyer-Alber

Donnerstag, 23.09.2021, 19:00 – 22:15 Uhr Teil 2: Ketels-Dammann

Donnerstag, 30.09.2021, 19:00 – 22:15 Uhr Teil 3: Kämpfer

Empfohlene Literatur:

Mögliche Literatur wird im Seminar mitgeteilt.

Thema: "Spezielle Formen des Erstinterviews im Bereich Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie sowie Psychotherapie bzw. psychotherapeutische Interventionen im Bereich Erwachsener – in der Theorie 14 und in der Folge die praktische Umsetzung mit ihren Möglichkeiten und Folgen anhand von „erlebten“ Erstinterviews und unter Einbeziehung von Krankheitsbildern (Mangel/Konflikt)."

Datum, Uhrzeit 23.09.21, 19:00
Termin-Ende 23.09.21, 22:15
Anmeldestart 16.06.21
Stichtag, Anmeldungsende 13.09.21, 09:00
Speaker Ingke Ketels-Dammann
86

Dozenten: Dr. Annette Meyer-Alber, Ingke Ketels-Dammann, Dr. Horst Kämpfer

Unterrichtsform: Präsenz-Seminar im JRI mit Online-Möglichkeit!

Ausbildungsgang: Alle Ausbildungskandidaten(m/w/d), keine Gasthörer (m/w/d)

Umfang: 6 Dstd.

Termine:

Donnerstag, 09.09.2021, 19:00 – 22:15 Uhr Teil 1: Meyer-Alber

Donnerstag, 23.09.2021, 19:00 – 22:15 Uhr Teil 2: Ketels-Dammann

Donnerstag, 30.09.2021, 19:00 – 22:15 Uhr Teil 3: Kämpfer

Empfohlene Literatur:

Mögliche Literatur wird im Seminar mitgeteilt.

Thema: "Spezielle Formen des Erstinterviews im Bereich Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie sowie Psychotherapie bzw. psychotherapeutische Interventionen im Bereich Erwachsener – in der Theorie 14 und in der Folge die praktische Umsetzung mit ihren Möglichkeiten und Folgen anhand von „erlebten“ Erstinterviews und unter Einbeziehung von Krankheitsbildern (Mangel/Konflikt)."

Datum, Uhrzeit 30.09.21, 19:00
Termin-Ende 30.09.21, 22:15
Anmeldestart 16.06.21
Stichtag, Anmeldungsende 20.09.21, 09:00
Speaker Horst Kämpfer
86

Dozentin: Dipl.-Psych. Martina Gartner

Unterrichtsform: Präsenz-Seminar im JRI mit Online-Möglichkeit!

Ausbildungsgang: Alle Ausbildungsgänge und Gasthörer (m/w/d)

Umfang: 1 Dstd.

Thema: "Im Rahmen der Psychotherapierichtlinien gibt es zu Beginn einer Behandlung bestimmte vertragliche Notwendigkeiten, die zwingend zu beachten und mit den Patienten (m/w/d) zu besprechen sind. Im Seminar sollen diese zum einen vorgestellt werden, zum anderen wollen wir mögliche Probleme im Umgang damit erörtern."

Datum, Uhrzeit 21.10.21, 19:00
Termin-Ende 21.10.21, 20:30
Anmeldestart 16.06.21
Stichtag, Anmeldungsende 11.10.21, 09:00
Speaker Martina Gartner
84

Dozentin: Ewa Fändrich, M. A.

Unterrichtsform: Präsenz-Seminar im JRI mit Online-Möglichkeit!

Ausbildungsgang: Alle Ausbildungsgänge und Gasthörer (m/w/d)

Umfang: 1 Dstd.

Empfohlene Literatur: Wird im Seminar verteilt.

Thema: "Der aktuelle Anmeldungsgrund in einer Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie ist häufig eine somatische Störung, für die der Kinder- oder Hausarzt (m/w/d) keine plausible Erklärung finden kann. Wir werden die häufigsten psychosomatischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter unter die Lupe nehmen unter dem Gesichtspunkt des Abwehrgeschehens und der Kompromissbildungen."

Datum, Uhrzeit 21.10.21, 20:45
Termin-Ende 21.10.21, 22:15
Anmeldestart 16.06.21
Stichtag, Anmeldungsende 11.10.21, 09:00
Speaker Ewa Fändrich
90

Dozentin: Dipl.-Psych. Ute Hensel

Unterrichtsform: Präsenz-Seminar im JRI mit Online-Möglichkeit!

Ausbildungsgang: Alle Ausbildungsgänge nach Zwischenprüfung, keine Gasthörer (m/w/d)

Umfang: 4 Dstd.

Termin: Samstag, 23.10.2021, 10:00 – 15:00 Uhr

Empfohlene Literatur: siehe Semesterprogramm

Thema: "Der Antrag zur Einleitung einer Psychotherapie stellt für viele Kollegen (m/w/d) eine hohe Hürde dar. Dieses Seminar soll dazu beitragen die Schwelle zu senken indem darauf eingegangen wird, was das Antragsverfahren beabsichtigt. Anhand praktischer Beispiele soll eingeübt werden, worauf es in der Beantragung einer Psychotherapie ankommt."

Datum, Uhrzeit 23.10.21, 10:00
Termin-Ende 23.10.21, 15:00
Anmeldestart 16.06.21
Stichtag, Anmeldungsende 11.10.21, 09:00
Speaker Ute Hensel
88

Dozent: Martin Weimer

Unterrichtsform: Präsenz-Seminar im JRI mit Online-Möglichkeit!

Ausbildungsgang: Alle Ausbildungsgänge und Gasthörer (m/w/d)

Umfang: 4 Dstd. an 2 Terminen:

Donnerstag, 04.11.2021, 19:00 – 22:15 Uhr

Donnerstag, 11.11.2021, 19:00 – 22:15 Uhr

Empfohlene Literatur: siehe Semesterprogramm

Thema: "Freuds psychoanalytisches Verständnis des Traums und der Traumdeutung bildet bei allen späteren Modifikationen immer noch die Grundlage jedes psychoanalytischen Denkens. Wir erarbeiten in diesem Seminar die wesentlichen Elemente des psychoanalytischen Verständnisses von Traum und Traumdeutung und probieren in der letzten Sitzung dies an einem ausgewählten Traumbeispiel nach der Methode des Gruppen-Traumseminars von Fritz Morgenthaler aus."

Datum, Uhrzeit 04.11.21, 19:00
Termin-Ende 04.11.21, 22:15
Anmeldestart 16.06.21
Stichtag, Anmeldungsende 25.10.21, 09:00
Speaker Martin Weimer
85

Dozentin: Dr. phil. Jutta Kahl-Popp

 

Unterrichtsform: Präsenz-Seminar im JRI ODER Online!

Ausbildungsgang: Alle Ausbildungsgänge und Gasthörer (m/w/d), Schwerpunkt: klinisch interessierte und tätige Teilnehmende

Umfang: 4 Dstd.

Termin: Samstag 06.11.2021 10:00 – 17:00 Uhr

Empfohlene Literatur: Kahl-Popp, J.: Traumerzählungen in Psychotherapie und Supervision. Traumtheorie und klinische Implikationen. Springer Heidelberg (2021) --- Weitere Literatur wird im Seminar bekannt gegeben.

Thema: "Im Seminar „Spielen ist externalisiertes Träumen – Träumen ist internalisiertes Spielen“ im SS 2021 ist die Idee zu einer fortlaufenden Traumwerkstatt entstanden, in der es um den klinischen Umgang mit der 17 Traumbildungsfunktion, mit träumerischen Bewusstseinszuständen, Traumerzählungen, traumanalogen Inszenierungen und Spielhandlungen im Behandlungsraum gehen soll. Anhand mitgebrachter Beispiele der Teilnehmenden werden in dieser Werkstatt klinische Möglichkeiten des Verstehens und des Interpretierens erarbeitet und erörtert."

Datum, Uhrzeit 06.11.21, 10:00
Termin-Ende 06.11.21, 17:00
Anmeldestart 16.06.21
Stichtag, Anmeldungsende 25.10.21, 09:00
Speaker Jutta Kahl-Popp
90

Dozent: Martin Weimer

Unterrichtsform: Präsenz-Seminar im JRI mit Online-Möglichkeit!

Ausbildungsgang: Alle Ausbildungsgänge und Gasthörer (m/w/d)

Umfang: 4 Dstd. an 2 Terminen:

Donnerstag, 04.11.2021, 19:00 – 22:15 Uhr

Donnerstag, 11.11.2021, 19:00 – 22:15 Uhr

Empfohlene Literatur: siehe Semesterprogramm

Thema: "Freuds psychoanalytisches Verständnis des Traums und der Traumdeutung bildet bei allen späteren Modifikationen immer noch die Grundlage jedes psychoanalytischen Denkens. Wir erarbeiten in diesem Seminar die wesentlichen Elemente des psychoanalytischen Verständnisses von Traum und Traumdeutung und probieren in der letzten Sitzung dies an einem ausgewählten Traumbeispiel nach der Methode des Gruppen-Traumseminars von Fritz Morgenthaler aus."

Datum, Uhrzeit 11.11.21, 19:00
Termin-Ende 11.11.21, 22:15
Anmeldestart 16.06.21
Stichtag, Anmeldungsende 01.11.21, 09:00
Speaker Martin Weimer
85

SONDERVERANSTALTUNG

Zur Fortsetzung aus dem vergangenen Semester folgt nun eine Vertiefung in das Richtlinienverfahren systemische Psychotherapie. Da dieses Thema prüfungsrelevant ist und nur noch für dieses Semester angeboten werden kann, bitten wir darum, dass möglichst alle Ausbildungskandidaten (m/w/d) dieses Angebot wahrnehmen.

Dozentin: Dr. Brigitte Gemeinhardt

Unterrichtsform: Präsenz-Seminar im JRI mit Online-Möglichkeit!

Ausbildungsgang: Alle Ausbildungsgänge und Gasthörer (m/w/d)

Umfang: 4 Dstd.

Empfohlene Literatur: von Schlippe, A.: Jochen Schweitzer Lehrbuch der systemischen Therapie und Beratung I, Das Grundlagenwissen

Thema: "Dieses Seminar knüpft an den ersten Teil der Einführung an. Bereits kurz vorgestellte Interventionen werden kombiniert mit der zugrundeliegenden Theorie vertiefend besprochen, so dass sie anfänglich als Therapieelemente einsetzbar wären."

Datum, Uhrzeit 13.11.21, 10:00
Termin-Ende 13.11.21, 17:00
Anmeldestart 16.06.21
Stichtag, Anmeldungsende 01.11.21, 09:00
Speaker Brigitte Gemeinhardt
86
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen