Mentalisierung und die Entwicklung des Selbst

Das Mentalisierungskonzept ist eine neue Theorie im Bereich der Psychoanalyse. Sie integriert Erkenntnisse aus der Bindungstheorie ebenso wie Ergebnisse der Theory-of-Mind-Forschung. In dem Seminar soll es darum gehen, sich dieser neuartigen Theorie einführend zu nähern. Zu diesem Zweck soll beleuchtet werden, an welche Bedingungen die Herausbildung der Fähigkeit zur Mentalisierung gebunden ist. Auch pathologische Entgleisungen und deren Folgen sollen in diesem Kontext diskutiert werden.

Veranstaltungs-Details

Datum, Uhrzeit 09.11.17, 19:00
Termin-Ende 09.11.17, 22:15
Stichtag, Anmeldungsende 25.10.17, 23:00
Ort John-Rittmeister-Institut