• jri christian isachsen
  • 10 2015 JRI DSC 7428m

FÄLLT AUS!!! Gruppe und Körper

Wir behandeln in diesem Seminar zwei unterschiedliche, aber aufeinander bezogene Aspekte der Körperlichkeit in der analytischen (Gruppen-) Psychotherapie:

- Es geht zum einen darum, verkörperte, meist frühe Bindungserlebnisse im therapeutischen Rahmen zur Sprache zu bringen, wobei besonders der (gruppen-)therapeutische Umgang mit dissoziativen Phänomenen, die sich in der Regel zuerst körperlich vermitteln und in der Gruppe frühzeitig von den Teilnehmer_innen wahrgenommen werden, eine wichtige Rolle spielt;

- zum anderen darum, wie Patient_innen und Psychotherapeut_innen die Gruppe selbst als Körper metaphorisieren. Damit werden unbewusstermaßen maligne Spaltungsprozesse befördert, die die Phantasie von Integrität und Vollkommenheit befördern auf Kosten der Wahrnehmung von aktuellen Macht- und Unterwerfungsprozessen.

Veranstaltungs-Details

Datum, Uhrzeit 20.05.17, 10:00
Termin-Ende 20.05.17, 13:30
Anmeldestart 25.01.17
Stichtag, Anmeldungsende 06.05.17
Speaker Dipl.-Psych. B. Adler-Bull, Martin Weimer
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar